All in Between Xund&fit

Xund&fit mit Anja Zeidler alias @anjazeidler

  • 30. Juni 2017

Photo: Andrea Monica Hug

 

Ein Xund&fit  mit Anja alias @anjazeidler – niemals hätte ich gedacht, dass ich einmal ein Interview mit Anja Zeidler auf meinem Blog haben werde! Anja habe ich als eine aufgestellte und fröhliche Persönlichkeit kennengelernt. Sehr sympathisch! 🙂

Die anderen Xund&fit Interviews findet ihr übrigens hier: AndreaLaraValeria – ClaudiaFiteluxe – Anina – Katrin

 

Mittlerweile wird viel über das Thema „healthy Lifestyle diskutiert. Was bedeutet „healthy Lifestyle“ für dich?

Wie du es schon sagst, du kannst 10 Personaltrainer oder 10 Ernährungsberater fragen – du bekommst 10 verschiedene Antworten. Für mich heutzutage ganz klar – wenn es ums Training geht, muss der Spass im Vordergrund sein. Ich bin total von diesem leistungsorientierten Training weggekommen. Früher hatte ich das Gefühl ich müsse täglich eine bestimmte Anzahl Kilos stemmen und meine Wiederholungszahl steigern. Heute möchte ich den, wie du gesagt hast, „healthy lifestyle“ wirklich auch als Lifestyle leben. Ich möchte Fitness und gesunde Ernährung in mein alltägliches Leben integrieren und nicht zu meinem Lebensmittelpunkt machen. Und so finde ich, ist es eine gesunde Art, die auch für jedermann umsetzbar ist. Jeder, der einen 100% Job hat, kann dies in seinen Alltag einbauen. Um noch etwas spezifischer auf die Ernährung einzugehen, für mich gilt ganz klar: pflanzlich – back to basic – je unverarbeiteter, je natürlicher desto besser und desto gesünder.  Das ganze Fast Food und die verarbeiteten Lebensmittel benötigen wir gar nicht. Wenn man dies, so gut es geht, aus seinem Alltag streichen kann, ist man schon sehr gut dabei. Es benötigt gar nicht so viele Regeln – um diese Zeit essen, nach 6 Uhr keine Kohlenhydrate – die einzige Regel für mich: Je unverarbeiteter, desto besser.

 

Was darf bei dir in der Küche nie fehlen?

Unzählige Mengen an Früchten und Gemüsen 🙂 Jetzt im Sommer bei diesen heissen Temperaturen esse ich auch viel Rohkost. Ausserdem achte ich darauf, dass ich immer gesunde Kohlenhydrate mit pflanzlichen Eiweissquellen zuhause habe. Linsen, Kidneybohnen oder Kichererbsen findest du bei mir immer.  Die meisten Produkte, die du bei mir findest, habe ich regional eingekauft.

 

Was ist dein Lieblingsrezept?

Momentan liebe ich meine Quinoa Bowl – Bowls im allgemeinen 🙂 Ich nutze Quinoa oder Reis als Base und füge dann jede Menge Gemüse hinzu, wie zum Beispiel Zucchetti oder Tomate. Auch nicht wegzudenken sind Leinsamen oder Kürbiskerne für die gesunden Fette. Und was ich eigentlich immer für jede Bowl verwende, ist die Kombination aus Koriander, Knoblauch und Zitronensaft. Wenn jemand nicht gerne Koriander hat, kann er gut auch Basilikum oder ein anderes Kraut verwenden. Durch den Zitronensaft erhält die Bowl so etwas Frisches und von Knoblauch bin ich sowieso ein Fan 🙂

 

Wie hältst du dich fit?

Es muss Spass machen! Je weniger verkrampft du das Ganze angehst und je weniger Regeln du dir setzt, desto besser geht’s dir.  Fit halten hat nicht nur damit zu tun, ob man fit aussieht, sondern ob man sich fit fühlt, ob man sich wohl in seiner eigenen Haut fühlt.  Selbstliebe ist etwas extrem Wichtiges. Leider sind vor allem Frauen aber auch Männer immer wieder unzufrieden mit sich selber. Kann man dies aber loslassen und sich selbst akzeptieren, geht’s einem oft besser. Man kann den gesunden Lifestyle besser umsetzen, wenn man den Spass in den Vordergrund stellt.

Wie halte ich mich fit – ich trainiere 3x die Woche für 30 bis 45 Minuten  und arbeite hauptsächlich mit meinem eigenen Körpergewicht. Auch zu sehen in meinem neuen Program – Anja Zeidler’s Lifestyle Program 🙂

 

Was ist dein „Health“-Tipp für uns?

So natürlich wie möglich essen und viel trinken.

 

No Comments
Leave a Reply