All in Between Xund&fit

Xund&fit mit Katrin alias @katrincroth

  • 7. Juni 2017

 

Und schon wieder darf ich ein neues Xund&fit online stellen – heute mit Katrin alias @katrincroth. Wie soll ich Katrin am Besten beschreiben? Ich glaub ein Bild sagt mehr als tausend Worte!

Die anderen Xund&fit Interviews findet ihr übrigens hier: AndreaLaraValeria – ClaudiaFiteluxe – Anina

 

Mittlerweile wird viel über das Thema „healthy Lifestyle diskutiert. Was bedeutet „healthy Lifestyle“ für dich?

Wie Du richtig sagst, wird der Begriff inzwischen vor allem auf Social Media fast inflationär verwendet, was mir zum Teil etwas Mühe macht. Obwohl oder vielleicht gerade weil ich selbst auch schon diesen Hashtag benutzt habe – einfach so, weil es grad alle machen… Aber, um auf Deine Frage zurück zu kommen: Ich verstehe darunter – Ehrlichkeit mit sich selbst. Denn letztlich spüren wir jeweils sehr schnell, was uns gut tut und was nicht. Manchmal muss es eine (oder sogar zwei, ahem…) Glacé sein zum Dessert, einfach, weil man es braucht. Und an einem anderen Tag verlangt der Körper nach einer grossen Salatschüssel zum Lunch. Je nach Gemütszustand und Laune… Das gleiche gilt übrigens auch für alle anderen Bereiche im Leben, von der Bewegung bis hin zu den Emotionen.

 

Was darf bei dir in der Küche nie fehlen?

In der Küche sind es ganz klar die Kaffee-Maschine und der Milchschäumer – mein gigantisch grosser Morgen-Cappuccino mit viel Zimt darüber gehört für mich zu den Höhepunkten des Tages. Ausserdem immer im Kühlschrank: Vollmilch, Reismilch, Schoggi (mindestens vier Tafeln), Champagner (voll das Klischee, ich weiss…), Feta-Käse, Geeh, Butter, veganer Schoggi-Aufstrich von Rapunzel (yep, wir lieben Schoggi in jeder Form!) und jede Menge Grünzeugs – alles möglichst in Bio-Qualität und frisch.
Eine weitere Küchenmaschine, die ich nicht mehr missen möchte, ist der Vitamix, mit dem ich uns fast jeden Tag einen Shot aus Zitronensaft, Ingwer, Kokoswasser und Kurkuma mixe… 

 

Was ist dein Lieblingsrezept?

Den veganen Avocado-Cheescake von Hemsley & Hemsley  könnte ich jeden Tag essen. Alleine. Am liebsten schon zum Frühstück.
Auch sehr lecker: Die Overnight Oats, welche das Team von Roots im Zusammenhang mit einer Kooperation auf dem Blog extra für mich entwickelt hat.

 

Wie hältst du dich fit?

Mit Laufen, wobei es mir da weniger um die Fitness als um die Seelenhygiene geht. Ich drehe meistens am Morgen eine Runde in der Stadt oder im Wald, oft mit meinem Mann und wenn wir dann zurück kommen, fühle ich mich richtig wohl. Dazu mache ich jeden Tag ein paar Asanas auf der Yogamatte daheim – oder gehe, sofern sich die Möglichkeit bietet, zu Deddou ins Pop Up Yoga. Sie ist eine grossartige Lehrerin, die extrem viel positive Energie ausstrahlt.

 

Was ist dein „Health“-Tipp für uns?

Ausreichend Schlafen. Zufriedenheit. Und: Viel Lachen.

 

Photo: Andrea Monica Hug
No Comments
Leave a Reply