Fitness Laufen Yoga

Global Run Day bei Lululemon

  • 13. Juni 2018

Heute vor einer Woche fand der Global Run Day statt. Mein Knie lässt leider kein Jogging zu – Robocop 2.0 – deshalb feierten wir den Tag mit einer Yoga Session im Lululemon. Vielen Dank nochmals an alle, die da waren! Es war einfach toll und ich habe mich mega gefreut, ein paar von euch persönlich kennenzulernen.

Da es leider nicht für alle möglich war zu kommen, dachte ich mir, ich schreibe meinen Kurzvortrag in einem Blogpost nieder.

 

Wieso finde ich Yoga für Läufer so wichtig. 

Kurz gesagt:

  • Atmung
  • Kräftigung
  • Beweglichkeit
  • Körperwahrnehmung
  • Regeneration

Und jetzt etwas ausführlicher 🙂

Seitenstechen kennt bestimmt jede und jeder von uns 🙂 Lästig ist es! Die Yogapraxis hat mir geholfen, regelmässiger und gleichmässiger zu atmen, so dass ich kaum noch Seitenstechen habe. Die Atmung wird selbstverständlicher und automatisch.

 

Durch die Kräftigung des Rumpfs bzw. Oberkörpers stärken wir unsere Haltung und  verbessern unsere Atmung. Ausserdem führt eine gute Kräftigung des Rumpfs und Oberkörpers zu einem effektiveren und schonenderen Bewegungsablauf.

Grundsätzlich kann man sagen, dass die Kräftigung einen positiven Einfluss auf unsere Haltung hat (nicht nur beim Laufen). 

 

Durch das Lauftraining (allg. einseitiges Training) kommt es zu Verkürzungen. Es kommt zu einer sogenannten muskulären Dysbalance. Auf Grund dessen bilden wir eine Ausweichbewegung, was wiederum zu einer Fehlbelastung und somit zur Überbeanspruchung anderer Strukturen führt. Solchen Überbeanspruchungen folgen wiederum Verletzungen.

Durch eine regelmässige Yogapraxis können wir diesen Verkürzungen entgegenwirken. 

Durch eine gute Beweglichkeit und eine klare Körperwahrnehmung können wir das Verletzungsrisiko zusätzlich vermindern. 

 

Abschliessend würde ich sagen, dass Yoga meine Regeneration unterstützt. Yoga ist für mich eine gute Form der aktiven Regeneration. Aktive Regenerations-Einheiten dienen der Einleitung regenerativer Stoffwechselprozesse. Der Erholungsprozess umfasst nebst den Stoffwechselprozessen auch die Reduktion des Muskeltones und die Förderung des venösen Rückflusses.

 

Jetzt weißt du, wieso ich Yoga für Läufer wichtig finde.

PS: Für alle die dabei waren, sobald ich Fotos vom Event habe, wo nicht nur ich drauf bin 🙂 melde ich mich bei euch.

 

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Lululemon entstanden.

Fotograf: Eugen Heller

 

 

 

Facebooktwitterpinterest
Leave a Reply