Food Frühstück Snacks

Extra-Boost für dein Immunsystem mit diesen zwei Supersäften

  • 29. November 2018

Die Erkältungen häufen sich und ich denke, wir können alle einen kleinen Vitaminkick gebrauchen. Deshalb heute für dich: Extra-Boost für dein Immunsystem mit diesen zwei Supersäften. Starten wir mit den Rezepten und anschliessend erklär ich dir, weshalb ich genau diese Zutaten bevorzuge.


Gurken-Apfel Green Juice
(Das Wort Detox nehmen wir nicht mehr in den Mund)

  • 3/4 Gurke
  • 2 Äpfel
  • 2-3 Handvoll frischen Spinat
  • 1 Zitrone
  • 1 GROSSES Stück Ingwer (ca. eine Fingerkuppe)


Karotten-Ingwer Orange Juice 

  • 3 Karotten
  • 2 Orangen
  • 1 GROSSES Stück Ingwer (ca. eine Fingerkuppe oder mehr)

Wieso verwende ich gerade diese Zutaten?
Der erste Grund ist auch mein Hauptgrund: Die Kombinationen schmecken mir 🙂 Aber die Zutaten haben natürlich noch weitere tolle Eigenschaften als nur den Geschmack.

Spinat:
Popeye wusste schon damals, dass Spinat etwas Tolles ist 🙂 Jedoch bitte nicht aus der Dose, sondern frischen oder tiefgekühlten Spinat konsumieren. Dunkelgrünes Blattgemüse, wie Spinat, ist wichtig für unsere Haut, unser Haar und unsere Knochen. Ausserdem enthält Spinat viele Vitamine und Mineralien.

Ingwer:
Die einen lieben ihn, die anderen hassen ihn. Ich glaube diese Aussage ist ziemlich passend 🙂 Ich liebe ihn (Alessandra auch). Zwei Punkte, die den Konsum von Ingwer unerlässlich machen. Erstens: Ingwer stärkt das Immunsystem – vor allem jetzt in diesem kalten Februar. Die entzündungshemmenden Eigenschaften sorgen zudem dafür, bei Krankheit oder Grippe schneller wieder gesund zu werden. Gerade jetzt in dieser kalten Jahreszeit ist Ingwer die einzig richtige Wahl. Der zweite Grund ist für die Sportler unter uns hochinteressant. Ingwer unterstützt, besser gesagt “boostet” unseren Blutkreislauf. Das sorgt für schnelle Versorgung unserer Muskeln mit Nährstoffen und somit hilft uns Ingwer während der Regeneration. Bye, Bye Muskelkater 🙂

Karotten:
Sind Karotten wirklich gut für unsere Augen? Ja, sie brauchen Vitamin A.  Aber nur weil ich genügend Karotten esse, wird sich meine Kurzsichtigkeit nicht in Luft auflösen. Leider. Schön wärs 🙂 Wenn Karotten meine Kurzsichtigkeit nicht verbessern, wieso dann Karotten essen oder besser gesagt trinken? Weil sie lecker schmecken.  Das in Karotten enthaltene Vitamin A sorgt für eine schöne Haut und die Carotinoide verleihen uns einen strahlenden Teint.

Zitrusfrüchte:
Ganz klar sind Zitrusfrüchte Vitamin C-Bomben. Sie sind zwar nicht die Vitamin- C  – reichsten pflanzlichen Nahrungsmittel, aber eine Orange hat 50 Milligramm Vitamin C pro 100 Gramm. So deckt bereist eine Orange mehr als die Hälfte unseren täglichen Vitamin C Bedarfs ab. Zitrusfrüchte stärken so unser Immunsystem und schützen uns vor Infektionen.

 

Ronnys Schlussbemerkung: Xenia trinkt ja keinen Alkohol – ich jedoch schon. Ich bin gerne im Moods (ZH) an Konzerten und dort habe ich ihn entdeckt. Den Ingwerer – Schnaps aus Bern. Wird die Flasche vor dem Konsum geschüttelt, macht es das Getränk schärfer und intensiver im Geschmack. Und nein – das ist keine bezahlte Partnerschaft mit Ingwerer sondern meine persönliche Meinung und Erfahrung 🙂

 

 

 

Facebooktwitterpinterest
No Comments
Leave a Reply