Food Frühstück

veganer Zopf – auch für alle Nicht-Veganer

  • 11. Oktober 2018

Ich war etwas skeptisch, denn ich hatte noch nie einen Zopf gebacken. Normalerweise ist das immer die Aufgabe meines Papas. Doch zur Feier des ersten Xprove your Mornings wollte ich einen Zopf backen – einen Butterzopf ganz ohne Butter und ohne Ei. Wie Bitte? Geht das? Das hat sich zumindest eine Teilnehmerin gefragt, welche sich “normal” ernährt 🙂

Ich konnte sie und mich eines besseren belehren 🙂 Er war WIRKLICH richtig gut!  Deshalb möchte ich heute mit euch das Rezept teilen.

 

Zutaten:

  • 450g Zopfmehl
  • 50g Dinkelvollkornmehl
  • 1/2 Würfel frische Hefe (circa 20g)
  • 60g pflanzliche Margarine
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 3dl pflanzliche Milch (ich habe Sojamilch verwendet)
  • zum Bestreichen: 1 TL Cashewmus, 2 EL pflanzliche Milch

 

Hefe und Margarine in kleine Stücken zerschneiden und weich werden lassen. Beides mit 500g Mehl, 2 TL Salz, 1 TL Zucker und 3dl lauwarmer Milch in einer Schüssel vermengen (ich hab alles in die KitchenAid geschmissen). Den Teig circa 10 Minuten kneten. Anschliessend zugedeckt für circa 1,5 Stunden (bei Raumtemperatur) auf das Doppelte aufgehen lassen. Zopfteig halbieren und beide Hälften zu zwei langen Strängen formen (circa 70 cm), die in den Enden immer dünner werden. Zopf flechten. 1 TL Cashewmus mit 2 EL Milch vermengen und den Zopf damit bestreichen. Den Zopf nochmals 30 Minuten aufgehen lassen und nochmals bestreichen. Den Ofen auf 200 °C vorheizen und den Zopf in der unteren Hälfte für circa 35 Minuten backen. Den Zopf rausnehmen und mit der Hand auf den Boden klopfen, wenn es hohl klingt ist er fertig.

Wenn du das Rezept ausprobierst, würde ich mich natürlich sehr über ein Feedback freuen! 🙂 Du kannst mich auf Instagram taggen (@xenia_stutz), den Hashtag #XproveyourMorning verwenden oder mir unter diesem Blogpost einen Kommentar hinterlassen. Ich freu mich von dir zu lesen, sehen oder hören! 🙂

 

Facebooktwitterpinterest
No Comments
Leave a Reply