All in Between Restaurantempfehlung

Frühstück in Berlin – Spreegold

  • 12. Februar 2017

Das Spreegold hat mich von Anfang an fasziniert – die grosse Theke gleich zu Beginn, der graue Fussboden, die massiven Holztische – ein Ort, wo ich mich wohl fühle.

 

Die Speisekarte ist der absolute Hingucker!

 

Mein Freund und ich waren zum späten Frühstück im Spreegold und haben uns einen Platz am Fenster ergattert. Bei einem Blick in die Speisekarte konnten wir uns überhaupt nicht entscheiden! Alles  sah oder klang so unheimlich lecker. Schlussendlich hat er sich für eine grosse Frühstücksplatte entschieden und ich mich für die Schokoladen-Bananen-Pancakes und ein Oatmeal mit selbstgemachtem Granola und Honig, ausserdem haben wir uns noch zwei Milchkaffes und die selbstgemachte Zitronen-Ingwer-Limoande bestellt. Ich weiss – viel zu viel aber wir konnten einfach nicht anders! Als wir das Essen bei der offen gehaltenen Küche abholen konnten, sah es einfach schon mal super aus. Und auch als wir es versuchten liess es keine Wünsche offen – ich war rund um begeistert!

 

Einmal ist keinmal!Wir fanden es sogar so toll, dass wir zwei Tage später nochmals hingingen um weitere Leckereien zu versuchen.

 

 

 

Das Spreegold hat aber weit aus mehr zu bieten als nur Frühstück bis Ladenschluss (Was ich persönlich aber das Beste finde. Ich meine im Ernst; was gibt es besseres als Pancakes zum Abendessen?). Es geht ihnen darum, den ganzen Tag frische Produkte anzubieten, sei es selbstgemachte Pasta, knackige Salate, frische zubereitete Burger, wechselnde Suppen, aussergewöhnliche Sandwiches oder eigene Kuchenkreationen.

 

Ich könnte noch ewig davon weiter schwärmen aber am Besten geht ihr einfach mal selber vorbei und probiert es aus!

 

 

 

No Comments
Leave a Reply