All in Between Xund&fit

Xund&fit mit Martina alias @martinaglows

  • 25. August 2017

 

Im heutigen Xund&fit möchte ich euch Martina von @martinaglows vorstellen.

Martina durfte ich letztens an einem „Influencer“-Event kennenlernen. Wir mussten uns alle in der grossen Runde vorstellen und als Martina an der Reihe war, wusste ich dass ich sie unbedingt für meine Xund&fit Interview Reihe „haben“ muss 🙂 (Es war übrigens ein mega toller Event! Wenn es euch wunder nimmt was wir am #Moveit Event so getrieben habe dann schicke ich euch schnell zu Katrins Blog –> Teil 1 und/oder Teil 2)

Die anderen Xund&fit Interviews findet ihr übrigens hier:
AndreaLaraValeria – ClaudiaFiteluxe – Anina – KatrinAnjaSolvejgNora

 

Mittlerweile wird viel über das Thema „healthy Lifestyle diskutiert. Was bedeutet „healthy Lifestyle“ für dich?

Oft denkt man „healthy“ steht nur für gesund im Bezug auf Essen. Für mich geht es dabei nicht nur ums Essen, sondern wirklich um diesen „Lifestyle“, denn Gesundheit ist nicht nur von der Nahrung abhängig.

  • Ernährung: wenn immer möglich bio und regional essen. So vermeidest du unnötige Chemikalien in deinem System sowie achtest auf einen kleinen ökologischen Fussabdruck durch regionale und lokale Produkte. Dazu zählt auch wie wir unsere Haut von aussen nähren mit Pflegeprodukten und Makeup!
  • Bewegung und Sport: gehört ganz klar zu einem gesunden Körper dazu. Wir tendieren immer mehr zu Bürojobs und viel sitzen. Dafür sind unsere Körper nicht gemacht. Ich finde, dass Sport unbedingt SPASS machen muss. Ein Fitnessabo bringt nichts, wenn man es langweilig findet und nie geht. Die Regelmässigkeit ist dabei sehr wichtig und viel wichtiger als die Leistung.
  • Beziehungen: die Menschen um uns herum haben einen grossen Einfluss auf unsere Gesundheit. Toxische Beziehungen können sehr schädlich sein. Daher ist es wichtig, die Freundschaften und Beziehungen regelmässig unter die Lupe zu nehmen und sich nur mit Menschen zu treffen, mit denen man sich gut und „sich selbst“ fühlen kann.
  • Spiritualität: wahre Schönheit und auch wahres Glück kommt von innen. Daher muss man gut Bescheid wissen darüber, wie man sich gerade fühlt im Leben! Und wenn etwas nicht stimmt, sollte man es ändern. Durch Meditation, Tagebuch schreiben, Yoga, Visualisieren, regelmässiger Me-Time kann man sich mit der Seele verbinden und besser verstehen, wofür genau wir auf dieser Welt sind.
  • Nachhaltigkeit: Wir leben heutzutage auf viel zu grossem Fuss. Dabei kann jede einzelne etwas zu einer nachhaltigeren Welt beitragen. Regionale Produkte kaufen, weniger Abfall produzieren (z.B. mit einer Glasflasche fürs Wasser, die man wieder auffüllen kann statt immer Plastik zu kaufen), allgemein weniger konsumieren und kaufen (z.B. Kleider), Recyclen, Kompostieren, Kleider verschenken oder an einem Kleidertausch weitergeben, Bio Gesichtspflege und Makeup kaufen, auf tierversuchsfreie Produkte achten, Transparenz fordern (z.B. Fleisch, Kleidung, Herstellungskonditionen), weniger Fleisch und Milchprodukte essen und mehr Gemüse, Früchte, Nüsse, Getreide…

 

Was darf bei dir in der Küche nie fehlen?

Bananen, gefrorene Beeren, Haferflocken, und ganz viel grünes Gemüse (im Frühling und Sommer aus meinem „Urban Garden“). Ich mache mir jeden Tag einen nährstoffreichen Smoothie mit Gemüse, Früchten und Superfoods.

 

Was ist dein Lieblingsrezept?

Definitiv ein grüner Smoothie. Sehr gut um Übersäuerung im Körper zu bekämpfen oder vorzubeugen und SEHR gesund für schöne Haut! Zb so:

  • 1 Banane
  • 2 Handvoll Spinat oder anderes grünes Gemüse
  • 1 Apfel
  • 1 EL Chiasamen (Omega 3)
  • 1 EL Lucumapulver
  • 1 TL Spirulina oder Chlorella
  • 1 EL roher Kakao (antioxidant)
  • 2-3dl selbstgemachte Hafermilch


        Die Hafermilch geht so:

  • 1 Glas Haferflocken, am besten aus der Schweiz
  • 4 Gläser Wasser
  • Mixen
  • Durch einen Nutmilkbag / Käsetuch lassen
  • fertig! Dauer ca. 2min und kein Einweichen nötig! Hält 3-4 Tage im Kühlschrank.

 

Wie hältst du dich fit?

Ich habe einen Personal Trainer für Thaiboxen und trainiere 2x die Woche je 75 Minuten. Zudem gehe ich 1-2x ins Yoga pro Woche und schaue, dass ich jeden Tag mind. 30 Minuten Bewegung habe. So steige ich oft früher aus oder parkiere weiter weg, damit ich weiter laufen muss. Ich liebe auch die 5min Workouts von Erin Stutland, die sehr schnell vorbei sind und mit positiven Affirmationen sehr motivierend sind.

 

Was ist dein „Health“-Tipp für uns?

Das auf einen Tipp zu reduzieren ist sehr schwierig 🙂 Hier meine Favoriten:

  • Viel Wasser trinken, mind. 2l pro Tag, damit der Stoffwechsel gut funktionieren kann.
  • Viel schlafen (Tipp: wenn du müde bist, dann hast du zu wenig geschlafen), mind. 7.5-8h pro Nacht.
  • Viel grünes Gemüse und einen grünen Smoothie oder Juice pro Tag
  • ein tägliches Ritual für sich selbst haben (z.B. meditieren, Affirmationen hören, 5min Yoga, ein paar Seiten lesen, visualisieren, Tagebuch schreiben, träumen etc.). Es ist extrem wichtig, sich täglich kurz Zeit für sich zu nehmen und ein kurzes Checkin zu machen, wie es einem geht und wie man sich gerade fühlt. Nur so kann man in der Gegenwart sein und wirklich glücklich werden 🙂

 

No Comments
Leave a Reply